Förderkreis-Ehrenpreis 2012 geht an Grünberger Erfolgstrio

In der Sportschule Grünberg wurde am Sonntagmorgen der Förderkreis-Ehrenpreis 2012 vergeben.

Julia Gaudermann, Finja Schaake und Nicola Happel (v.l.n.r.) wurden mit dem Förderkreis-Ehrenpreis 2012 ausgezeichnet.

Preisrägerinnen waren in diesem Jahr die drei Ausnahmespielerinnen Julia Gaudermann, Finja Schaake und Nicola Happel, die für Ihre herausragenden Verdienste und Erfolge für den Grünberger Basketball ausgezeichnet wurden.

„Grünberg hat sich in den letzten Jahren den Ruf einer Talentschmiede erarbeitet und ist mittlerweile Leistungsstützpunkt des hessischen und deutschen Basketballverbandes.
Ohne die drei Ausnahmetalente Schaake, Happel, Gaudermann wäre diese Erfolgsgeschichte, verbunden mit dem Aufstieg des Förderprogrammes in Grünberg zu einer Topadresse in Deutschland, nicht möglich gewesen“, so der Förderkreis-Vorsitzende Ebi Spissinger bei der Preisverleihung.
Die Preisträgerinnen haben nicht nur zahlreiche Meistertitel gemeinsam mit Ihrem Teams in die Gallusstadt geholt und viele Jahre für die deutsche Jugendnationalmannschaft gespielt, sie sind vor allem ein großes Vorbild für den Basketballnachwuchs in Deutschland.
Glückwünsche kamen auch vom Grünberger Bürgermeister Frank Ide und dem Präsident des Hessischen Basketball-Verbandes Michael Rüspeler die aus Termingründen leider absagen mussten.
Das Basketball-Internat in Grünberg ist sehr stolz auf „seine“ Schützlinge und wird sie auch in der Zukunft auf ihrem sportlichen Weg begleiten.