TSV Grünberg ist Deutscher Pokalsieger 2013 – Wir gratulieren zum 5. nationalen Titel !!!!

DEN GEWINN DES DBB-POKALS feiern die U19-Basketballerinnen vom TSV Grünberg (v. l.): Elisabeth Dzirma, Sina Schäfer, Laura Zdravevska, Trainerin Jenny Unger, Trainer Philipp Sparwasser, Kim Winterhoff, Luana Rodefeld, Johanna Decher, Anna-Lua Doring Speranza, Isabell Meinhart, Isabell Mehl, Laura Holmelin, Keisha Carthäuser und Juliane Elsner. (Foto: Peter Voeth)

DEN GEWINN DES DBB-POKALS feiern die U19-Basketballerinnen vom TSV Grünberg (v. l.): Elisabeth Dzirma, Sina Schäfer, Laura Zdravevska, Trainerin Jenny Unger, Trainer Philipp Sparwasser, Kim Winterhoff, Luana Rodefeld, Johanna Decher, Anna-Lua Doring Speranza, Isabell Meinhart, Isabell Mehl, Laura Holmelin, Keisha Carthäuser und Juliane Elsner. (Foto: Peter Voeth)

 

DEUTSCHER JUGENDPOKALSIEGER 2013: TSV Grünberg

 Bericht aus Giessener Allgemeinen Zeitung von Viktoria Ribel vom 14.05.2013

(vr) Das beste weibliche U19-Basketball-Team in Deutschland. So dürfen sich die U19-Basketballerinnen vom TSV Grünberg samt Trainer Philipp Sparwasser seit dem Wochenende nennen. Beim DBB-Pokal in Paderborn besiegten die Gallusstädterinnen am Samstag im Halbfinale zunächst die ChemCats aus Chemnitz mit 68:40 (33:21).

Im Finale am Sonntag machten sie dann gegen den Gastgeber finke Paderborn Baskets mit einem 87:68-Sieg die Saison perfekt und holten sich den »Pott«.

Die Hausherrinnen, die einen Tag zuvor die BG Zehlendorf nur knapp 59:54 (27:29) besiegten, sahen sich von Beginn an mit einem temporeichen Basketball der Grünberger Mannschaft konfrontiert, sodass nach zehn Minuten bereits ein 24:10 von der Anzeigetafel leuchtete.

»Wir haben das Tempo stets hochgehalten und uns dann auch bis zur Halbzeit ein relativ sicheres Polster erarbeitet«, so der TSV-Coach zum 49:36 zur Pause, der nur in der Defense ein kurzzeitiges Nachlassen seiner Schützlinge bemerkt hatte. Im dritten Viertel zeigten die Paderbornerinnen trotz ihrer sehr kurzen Rotation noch einmal ein Aufbäumen und kamen in der 35. Minute auf sechs Zähler heran.

»Ich hatte aber nie das Gefühl, dass wir dieses Spiel verlieren könnten, wir hatten auf nahezu jede Situation eine Antwort gefunden und vor allem den Ball gegen die Zone gut bewegt«, so ein siegessicherer Sparwasser, der mit einem ausgeglichenen Zwölfer-Kader stets Wechseloptionen hatte.

Verzichten musste er am Wochenende lediglich auf Centerin Ama Degbeon, die auf A-Nationalmannschaft-Lehrgang verweilte. Ende des dritten Viertels waren es drei Dreier in Folge von Flügelspielerin Juliane Elsner, die ihrem Team zum Schlussviertel wieder ein dickeres Polster verschaffte (65:53). In Durchgang vier machten die Hessinnen den Sack dann endgültig mit 87:68 zu.

TSV Grünberg ist das beste deutsche U19-Team

»Wir haben das gesamte Wochenende als Team eine wirklich engagierte Leistung gezeigt. Isabell Meinhart hat auf der Eins das Spiel souverän gelenkt und ihre Mitspielerinnen in Szene gesetzt. Keisha Carthäuser hat unter dem Korb im Rebounding einfach nur dominiert. In der Offensive war wieder einmal Elisabeth Dzirma nicht zu stoppen. Offensiv sehr stark präsentierte sich auch Laura Holmelin«, verteilte der Coach am Ende viel Lob.

Den Grundstein fürs Finale setzte der Bundesliga-Nachwuchs am Samstag gegen eine sehr junge Chemnitzer Mannschaft mit einem 68:40-Erfolg. Für Coach Sparwasser, der aufgrund einer Sperre eine Partie aussetzen musste, übernahm U17-Bundesliga-Trainerin Jenny Unger die Regie an der Seitenlinie. Während die Grünbergerinnen in der ersten Halbzeit nur langsam in ihr Spiel fanden (33:21), zogen sie dann in Hälfte zwei deutlich davon. Nach 30 Minuten führte der Favorit vorentscheidend 53:28, und eine perfekte Saison war bereits sehr greifbar.

Die U19 des TSV Grünberg hat beim Final4-Turnier um den Deutschen Jugendpokal in Paderborn den Titel gewonnen. Das Team von Jenny Unger und Philipp Sparwasser wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit  87:68 (49:36) im Finale gegen Gastgeber finke baskets Paderborn. Nach dem Erfolg vor zwei Jahren ist der TSV Grünberg bereits zum zweiten Male Deutscher Pokalsieger in dieser Altersklasse.

In Paderborn kam es zu folgenden Spielpaarungen:

Halbfinale
finke baskets Paderborn – BG Zehlendorf 59:54 (27:29)
TSV Grünberg – ChemCats Chemnitz 68:40 (33:21)

Spiel um Platz 3
Chemnitz – Zehlendorf 63:51 (29:26)

Endspiel
Paderborn – Grünberg 68:87 (36:49)

Kommentarbereich ist geschlossen.