Sieg und Niederlage für 2000er-Hessenkader in Steinbach/Baden

Der neuformierte 2000er-Hessenkader startete ins Sichtungsjahr 2015 traditionell mit dem Landesverbandsturnier in Steinbach/Baden und traf dort auf ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld.
Während sich das Team von Landestrainer Ebi Spissinger und Verbandstrainer Rolo Weideman gegen den WBV (64:50) und die Südwestauswahl (51:36) durchsetzen konnte, musste man sich gegen Berlin (30:43) und dem unbezwungenen Turniersieger Bayern (50:54) geschlagen geben.

Dennoch waren die Coaches mit den Leistungen ihrer Schützlinge überaus zufrieden:
„Die Landesverbände sind leistungsmäßig deutlich ausgeglichener als in der Vergangenheit. Dennoch können wir mit unserem Team wieder oben mitspielen und werden auch in diesem Jahrgang wieder einige unserer Athletinnen auf der DBB-Kaderliste platzieren.“

Bild:Hessen Kader 2000
Der neuformierte 2000er-Hessenkader beim Landesverbandsturnier in Steinbach.
Hintere Reihe v.l.n.r.:
Verbandstrainer Rolf Weidemann, Anna Wennekamp (MTV Kronberg);
Emely Johanns (Homburger TG/Eintracht Frankfurt); Charlotte Kohl (MTV Giessen), Marie Reichert (CVJM Kassel/BC Marburg), Kaya Schicktanz (MTV Kronberg), Landestrainer Ebi Spissinger.
Vordere Reihe v.l.:
Miriam Lincoln (TV Langen), Elisa Dapper (TSV Grünberg), Leia Storm (SG Weiterstadt), Julin Sonntag (Eintracht Frankfurt), Anja Oehm (TSV Grünberg), Katharina Quapil (MTV Giessen).

Punkteverteilung:
Storm 9 (WBV: 6; Bayern:2; Südwest: 1; Berlin: 0)
Quapil 5 (3;2;0;0)
Dapper 16 (4;2;8;2)
Reichert 8 (2;6;0;0)
Wennekamp 8 (2;6;0;0)
Oehm 33 (4;10;10;9)
Johanns 13 (2;4;5;2)
Schicktanz 4 (2;0;0;2)
Sonntag 55 (18;12;14;11)
Lincoln 14 (6;0;4;4)
Kohl 30 (15;6;9;0)