Führungswechsel: Jens Becker neuer Präsident am Grünberger Basketballinternat – „Ex-Chefin“ Kerstin Gahmig verabschiedet

Nach drei Jahren erfolgreicher Arbeit als Präsidentin vom Grünberger Basketball Teil- und Vollzeitinternat (BTI) wurde bei der Jahreshauptversammlung Kerstin Gahmig verabschiedet und Jens Becker zum neuen BTI-Vorsitzenden gewählt.
Der 2. Vorsitzende Herbert Stündl würdigte in einer emotionalen Rede die herausragenden Leistungen von Gahmig und überreichte ein Abschiedsgeschenk im Namen des gesamten Vorstandes.
Darüber hinaus wurde die weitere Führungsriege mit Geschäftsführerin Birte Schaake, Kassenwart Bernd Decher und Schriftführerin Jutta Decher einstimmig wiedergewählt.

Die hauptamtliche BTI-Cheftrainerin Aleksandra Kojic betonte in ihrem Jahresbericht, dass momentan in allen Jugendnationalmannschaften Spielerinnen vom Grünberger Basketballinternat vertreten seien. Landestrainer Ebi Spissinger würdigte in der Versammlung den hohen Stellenwert der Grünberger Einrichtung für den Hessischen Basketball Verband und bedankte sich bei allen „Ehrenamtlichen“ für deren Unterstützung.

Der neue Präsident betonte in der Antrittsrede seine „hohe Motivation für das neue Amt“ und möchte vor allem die Voraussetzungen für ein unbefristetes Arbeitsverhältnis der Cheftrainerstelle schaffen.

BtiVorstandGahmiglinkes Bild: Der 2. BTI-Vorsitzende
Herbert Stündl  überreicht der scheidenden Präsidentin Kerstin Gahmig ein Abschiedsgeschenk

rechtes Bild: Die BTI-Führungsriege (v.l.n.r.) Bernd Decher (Kassenwart), Birte Schaake (Geschäftsführerin), Jens Becker (Präsident), Jutta Decher (Schriftführerin) und Herbert Stündl (2. Vorsitzender) wurden bei der JHV
einstimmig gewählt.

 

Kommentarbereich ist geschlossen.